Home Mail Login
Sie sind: News

31.07.2017 Menschenrettung in Ternitz-Pottschach

Einsätze
News >> Einsätze

in 47-jähriger Mann war in eine etwa 2,5 Meter tiefe Baugrube gestürzt und hatte sich dabei eine schwere Fußverletzung zugezogen. Die Feuerwehren Ternitz-Pottschach und Ternitz-St. Johann, der Rettungsdienst (RTW ASBÖ Ternitz und NEF Neunkirchen) sowie die Polizei wurden alarmiert.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde der Arbeiter mit der Schleifkorbtrage und dem FF-Kran aus der Baugrube gehoben und vom Rettungsdienst ins Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht. 

 

Im Einsatz standen 2 Feuerwehren mit 25 Mann und 5 Fahrzeugen, der ASBÖ mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann, 1 Notarztwagen und die Polizeiinspektion Ternitz.

 

 

 

  

 

Letzte Änderung von Florian Steiner am 01.08.2017 um 21:27

Zurück