Home Mail Login
Sie sind: Feuerwehrwesen > Warum Feuerwehr?

Warum Feuerwehr?

 
Jeder braucht sie, … die Feuerwehr – sie ist immer da
 
      Sie ist hoch angesehen,… bei Festen Veranstaltungen, bei Kindern und Opas!
 

          Sie wird gemieden,… wenn die Kameraden sammeln kommen!

 

 

                             Was ist die Feuerwehr,  … warum?
 
Immer wieder hört man von ahnungslosen Bürgern:

Die Feuerwehr, das ist ja ein Verein von biertrinkenden, übergewichtigen Männern! è völlig falsch !!!!

 
1) Die Feuerwehr ist kein Verein sondern eine Körperschaft mit öffentlichem Recht!! So so, … was ist das?
 
Bitte alle Juristen mal weghören, ganz ganz Laienhaft ausgedrückt: 
Ein Verein ist eine Institution von Gleichgesinnten, mit gleichem Ziel (Musik-, Sport-,Pensionisten-, Ortsbild Verschönerungsverein, etc.), sie machen ihre Regeln und Statuten, SELBER!
 
Bei einer Körperschaft mit öffentlichem Recht werden die Regeln per GESETZ bestimmt, nach dem NÖ- Landesfeuerwehrgesetz. Das Feuerwehrwesen ist Angelegenheit der Bundesländer! Unser Handel und Tun wird mit Dienstordnungen und Dienstanweisungen geregelt.
 
 
 
2.)Biertrinken: Auch das stimmt nicht!  Im Dienst gelten 0,0 %.  Da aber unsere Feuerwehren fast ausschließlich FREIWILLIGE Feuerwehren sind, gibt es so gut wie keinen Journaldienst (man sitzt NICHT auf der Wache und wartet auf einen Einsatz) unsere FF-Mitglieder versehen ihren Dienst/ Einsatz ausschließlich in ihrer Freizeit (Slogan: unsere Freizeit für ihre Sicherheit).
 
 
3.)Übergewicht: Wie auch bei den Vereinen, gibt es durchtrainierte und weniger durchtrainierte. Besuchen sie mal einen Feuerwehr-Wettkampf. Dort werden sie feststellen, es gibt nur wenige mit einem Bäuchlein. Probieren sie mal eine komplette Uniform – mit schwerem Atemschutz, hetzen in den 2.ten Stock und ….
 
 
4.)Männer: Auch diese Aussage ist falsch! Schon seit Jahren gibt es Frauen in/bei den Feuerwehren. Sie sind genauso wertvoll als die „richtigen Männer“. Es gibt einige Bereiche, wo Frauen ruhiger bleiben, besser sind. Es ist lediglich eine Frage, wo, wer eingesetzt wird.
 

Wie gesagt, die Feuerwehr ist 1) Landessache und  2) freiwillig und unentgeltlich (bis auf 6 Berufsfeuerwehren).

 

Für die Ausrüstung ist in erster Linie die Gemeinde zuständig. Im Rahmen von Landesgesetzen schreiben so genannte Ausrüstungsverordnung ein Minimum an Fahrzeugen vor, jeweils abhängig von Gemeindegröße und Gefahrenpotentialen. Dieser minimale Ausrüstungsstand kann von den einzelnen Feuerwehren, durch die Gemeinde, Unternehmen, oder private Sponsoren je nach Finanzlage ergänzt werden.

 

Die Hauptlast der laufenden Finanzierung der Freiwilligen Feuerwehren obliegt den Gemeinden. Ein Teil des Budgets stammt aus Subventionen des jeweiligen Bundeslandes bei Anschaffungen von Geräten oder Fahrzeugen.

Ein Teil der laufenden Kosten wird auch durch Einsatzverrechnung an den Geschädigten, bzw. dessen Versicherung gedeckt. Dies trifft aber nur bei technischen Einsätzen zu, die über die gesetzliche Verpflichtung der Feuerwehren hinausgehen. Brandeinsätze oder Einsätze zur Menschen- Tierrettung sind prinzipiell kostenlos.

 

Unsere Stadtgemeinde Ternitz unterhält 10 freiwillige Feuerwehren + 1 Betriebsfeuerwehr! Aufgrund von Gemeinde-Zusammenlegung ist diese stattliche Summe im Laufe der Zeit zustande gekommen. Diese 11 bilden gleichzeitig einen eigenen Unterabschnitt: UA1 TERNITZ mit einem eigenen Kommandanten – derzeit HBI Weninger.

 Gerhard Graf, V   Leiter des Verwaltungsdienstes der FF Ternitz - Pottschach